SommerWieWinter
SommerWieWinter

Hier gibt's die "Neuesten" Taschen-und-anderes-Werke!

Diese HipBag habe ich für unsere liebe ehemalige Kindergartenerzieherin genäht. 
Die Stoffe habe ich schon bei Ihrer Patchworkdecke, dem Abschiedsgeschenk von uns und vielen anderen Kindern und Eltern, verarbeitet.

 

Ich habe diese Tasche schon einige Male gearbeitet. Dennoch schlug genau diese hier ein wie eine Bombe! 

Mit einem Mal kommen ganz viele Folgeaufträge zu genau dieser HipBag, welche ich Euch einfach direkt hier drunter zeige.

Tadaaaaaa....

 

Und hier das fertige Endprodukt für meine Musikerin ;-)

 

Es ist (mal wieder) eine SchnabelinaBag geworden. Allerdings habe ich die Aufsetztaschen und auch den Innenbereich anders als im Original gearbeitet. Ebenso habe ich auf jeder Seite zwei tiefe Taschen eingefügt, wie sie im Schnitt "San Remo" (s.u.) angebracht sind. 

 

Da die Tasche viel auf dem Boden stehen wird, habe ich Bodennägel eingearbeitet. Die Außenstoffe sind beschichtete Baumwolle und somit leicht abwischbar. 

Aufgrund des Gewichtes habe ich die Gurte und auch den separaten Schultergurt gepolstert.

 

Ich kann Euch verraten, dass meine liebe Freundin nun noch lieber zu ihren Proben und Auftritten geht. :-)

 

Eine Freundin kam mit dem Wunsch einer speziellen Tasche für ihre musikalischen Auftritte zu mir. 

 

Wir schauten gemeinsam nach einem möglichen Modell, welches ihr zum einen gefällt und zum anderen auch ausreichend Platz für das Equipment bietet.

 

Wir fanden das Modell "San Remo".

Da diese Tasche im Original eher klein ist, entschloss ich mich dazu, einen Prototypen zu nähen, um zu sehen wie ich die Tasche am besten vergrößern kann. Leider, muss ich sagen, ist der Schnitt seitens der Designerin nicht wirklich durchdacht. Es hätte enormen Mehraufwand bedeutet, diesen Schnitt neu zu erarbeiten. Somit beschlossen die Freundin und ich gemeinsam, einen ähnliches Design zu verwenden, welches ich entsprechend ihren Wünschen anpassen kann. Das Endprodukt findet Ihr oben. 

 

Dieses Modell hier steht nun zum Verkauf, da ich einfach genug Taschen hab. 

Mehr Infos im Shop.

 

 

Unsere liebe Kindergartenleitung wurde nach viiielen Jahren erfolgreicher Arbeit nach nur wenigen Monaten von neuen Teammitglieder aus dem Kidnergarten gemobbt. 

Es war für die Kinder, uns Eltern und vor allem für sie selbst (und ihre liebe, auch rausgemobbte Kollegin) eine extrem schwere Zeit. 

Als Dankeschön und vor allem auch als Erinnerung wollte ich etwas ganz Besonderes für sie schaffen. Und ein großer Teil "ihrer" Kinder, und auch ein paar Eltern waren mit dabei.

 

Bei dieser Patschworkdecke hat jedes Quadrat den Handabruck eines Kindes oder Elternteils, oder einen zu ihr passenden Spruch. Die Abrücke habe ich mit Stofffarbe gemacht, welche nach dem Bügeln waschecht ist. Außerdem ist auf jeder Hand der entsprechende Name des Kindes/des Erwachsenen geschrieben.

Die Sprüche sind (natürlich) genähmalt.

Die Rückseite ist aus grauem Baumwollstoff, gefüttert ist die Decke mit einem kuscheligen Vlies.

Die einzelnen Quadrate haben eine Größe von ca 18x18cm.

 

Wie ich weiß, wird diese Decke regelmäßig zum Kuscheln und erinnern genutzt.

 

Wir werden Dich NIEEEEE vergessen liebe Andy!!! Und auch Dich nicht liebe Conny!

Ich beide wart und seid absolut einzigartig! Mit Euch hat das Kinderhaus seine Seele verloren!

* KUNDENWUNSCH *

 

Wenn es auf große Reise geht, muss auch viel Gepäck an Bord. 

Mit dieser Tasche, in der ein A4-Ordner genug Platz zum Wohlfühlen hat, ohne Probleme machbar. Und durch die Möglichkeit der Vergrößerung passen dann noch einmal die zusätzlichen Shopping-Schnäppchen rein.

 

Genäht aus grauem Babycord, mit Baumwollstoff außen (Deko-Elemente) und lavendelfarbener Baumwolle innen.

Mit insgesamt 8 Taschen und breiten, weichen Trägern aus Baumwolle. Mit geschlossenem Reißverschluss und extra Sicherungsschlaufe für den Zipper. Mit innenliegender Zusatzschlaufe für Schlüssel & Co. Mit pinkfarben abgesetzten Deko-Elementen, sogenannten Patches.

 

Es hat mir einen riesen Spass gemacht, diese Tasche zu "zaubern"!  Die Kundin sprach schon von ihrer neuen "Lieblingstasche"!!!

 

Design: Schnabelina Bag Medium

Material: Stoffe.de

 

Stoff-Origami der etwas anderen Art ;-)

 

Schmetterlinge mit kleinen, geklebten Holzklammern dahinter.

Ein Frühlingsstrauß, der nie verblüht.

 

Tulpen im Glas zum Geburtstag meines Papas. 

 

Blüten genäht, Stengel mit Tape umwickelt, Blätter aus Mossgummi.

Ein wichtiges Werkzeug beim Nähen ist das Bügeleisen.

Da mir aber auf Dauer mein "normales", großes Bügeleisen zu groß war, besorgte ich mir ein Kleines (gibt es u.a. von der Firma Prym).

Nun wird dieses Mini-Eisen aber nicht täglich genutzt. Damit es nicht einstaubt, habe ich mir dieses kleinen Täschlein genäht (geht übrigens auch für große Bügeleisen).

 

Schnitt: Bügelinchen von Stikuhlinchen

 

Neue Hüfttaschen: Auftragsarbeiten für eine Altenpflegerin, welche die Tasche für die Arbeit nutzt, und einen Bartträger ;-)

Ich bin euch noch die Fotos der Zuckertüte meiner Großen schuldig!!!!

 

Ich selbst finde es immer sehr schade, wenn die Mäuse wunderschöne gebastelte Schultüten aus Pappe haben, die nach dem großen Tag (wenn sie ihn denn heil überstanden haben), in irgendeiner Ecke ihr dahsein fristen, bis sie Jahre später dann doch im Müll landen.

DAS sollte bei uns nicht geschehen.

 

Also gab es ein etwas "anderes" Modell!

Natürlich selbst genäht, in den Wunschfarben der Erstklässlerin! 

 

Ich konnte mich bei dieser "Tütenhülle" mal wieder so richtig beim Nähmalen austoben. Ach war das eine Freude.

Der Puschel oben drauf ist aus einer Gardine vom Schweden, die anderen Stoffe waren alle schon "im Haus" ;-)

 

Den Tag selbst hat der Papprohling, welcher die Stabilität gab, sehr gut überstanden. Dieser wartet nun auf seinen zweiten Einsatz.

Damit aber der eigentlichen Stoffhülle das klägliche Dahinvegetieren im Schrank oder auf dem Dachboden erspart bleibt, habe ich ein kuschelweiches Inlett genäht, dies prall mit Kissenfüllung gefüllt, und das ganze ineinander gestülpt. 

 

Fertig ist ein Kuschelkissen, welches immer an den bis dahin schönsten Tag des Tochterkindes erinnert und welches bei Bedarf ganz einfach gewaschen werden kann.

Notall-Täschlein

 

Dieses Täschlein ist für kleine Globuli-Flaschen, Röhrchen für Schüsslersalze, mit einer Tasche für Rescue-Tropfen und einem extra Fach für Pflaster oder ähnliches.

Es ist ein Prototyp, genäht für eine liebe Kundin, ganz speziell nach ihren Wünschen. 

Links:

Wolkenkissen zur Taufe, Material: Jersey und Nicki, gefüllt mit 100% Polyesterhohlfasern

 

Mitte:

Secret Buddy aus Nicki (Eigenentwurf)

 

Rechts:

Zählmaus mit 20 Perlen (Speichelecht)

Kennt Ihr das?

 

Da haben die Kinder nen TipToi-Stift und diverse Bücher; und alles fliegt immer lose in der Gegend rum. Und wenn man mal unterwegs ist, sind NATÜRLICH die Batterien vom Stift alle!!!

Das konnte so nicht weitergehen.

 

Also hab ich mir mal was aufgezeichnet, und es dann umgesetzt.

Herausgekommen ist eine Tasche zum Mitnehmen (siehe Henkel ;-) ) mit gaaanz vielen Taschen:

Innen gibt es zwei große Fächer für Bücher (auch das Große passt rein!), außen zwei Reißverschlusstaschen für allerlei Kram. Ob Spiele, Malsachen, Taschentücher.... völlig egal.

Und der Clou: die Tasche für den Stift  und auch das Täschlein für die (4!) Ersatzbatterien innen sind dank Klett abnehmbar.

 

Meine Püppies lieben ihre neue Tasche... und ich liebe die neugewonnene Ordnung...

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SommerWieWinter by Katrin Engler